Harald Schmidt, Helene Fischer und Co. Das sind die bislang größten "Tatort"-Coups

Entertainer Harald Schmidt im neuen "Tatort"-Team - was für eine überraschende Personalie im Kult-Krimiformat! Doch auch diese Coups waren aufsehenerregend.

München - Nach der Verpflichtung von Entertainer Harald Schmidt (58) für den neuen Freiburg-"Tatort" war die Aufregung groß. Ähnlich viel Medienrummel gab es für die Sonntagskrimiverantwortlichen auch nach anderen Personalentscheidungen. Das sind die größten "Tatort"-Coups:

Helene Fischer als Leyla im "Tatort: Der große Schmerz" (1.1.2016) Foto:NDR/Gordon Timpen

Alle wollen Helene Fischer (31, "Atemlos durch die Nacht"), der NDR hat sie bekommen. Dass sie im dritten der vier Til-Schweiger-"Tatorte" mitspielt, darf wahrlich als großer Coup bezeichnet werden. Ausgestrahlt wird die Folge mit der Superblondine, die ihm Krimi als Brünette zu sehen ist, am 1. Januar 2016.

Til Schweiger

Til Schweiger im "Tatort: Willkommen in Hamburg" (2013) Foto:NDR/Marion von der Mehden

Doch auch schon die Verpflichtung von Filmemacher Til Schweiger (51, "Honig im Kopf") selbst für das renommierte öffentlich-rechtliche Format, war eine Sensation. Zu groß sei der Name, zu vorhersehbar seine Streifen, wurde nach Bekanntgabe dieser Personalie diskutiert. Doch Schweiger überraschte mit jeder Menge perfekt inszenierter Action und sehr guten Quoten.

Nora Tschirner und Christian Ulmen

Nora Tschirner und Christian Ulmen im "Tatort: Die fette Hoppe" (2013) Foto:MDR/Andreas Wünschirs

Auch die Verpflichtung des Komödien-Traumpaares Nora Tschirner (34, "Keinohrhasen") und Christian Ulmen (40, "Maria ihm schmeckt's nicht") als neues Ermittler- und Liebespaar im Weimar-"Tatort" erregte die Sonntagskrimi-Gemeinde in höchstem Maße - und das nicht nur positiv. Zu viel Klamauk war befürchtet worden. Viele Ulk- und Comedy-Elemente gibt es in den Tschirner-Ulmen-Krimis tatsächlich.

Fabian Hinrichs

"Tatort: Der Himmel ist ein Platz": Die Kriminalhauptkommissare Felix Voss (Fabian Hinrichs) und Paula Ringelhahn (Dagmar Manzel, Mitte) in einem schwierigen Gespräch (2015) Foto:BR/Olaf Tiedje

Für große Aufregung sorgte die Ankündigung, Fabian Hinrichs (*1974, "Alles inklusive") werde zum "Tatort" zurückkehren. Nach seinem beeindruckenden Auftritt als eigenartiger Assistent Gisbert Engelhardt im Krimi "Der tiefe Schlaf" (2012) hatten die Fans seine Rückkehr gefordert. Er kam tatsächlich zurück, allerdings ganz anders: Als ausgeglichener Chef-Ermittler im neuen Franken-"Tatort: Der Himmel ist ein Platz auf Erden" (April 2015). Zum Einstand gab's eine sensationelle Quote und tolle Kritiken.

Roland Kaiser

Die Schauspieler Jan Josef Liefers und Axel Prahl und der Sänger Roland Kaiser (v.l.) posieren bei den Dreharbeiten für den WDR-Tatort "Summ, summ, summ" (2013) Foto:ddp images

Schlagerstar Roland Kaiser (63, "Santa Maria"), der in Münster lebt, spielte im Münster-"Tatort: Summ, summ, summ" (2013) Schlagerstar Roman König, der von einer Stalkerin bedroht wird. Mit dieser Rolle feierte er sein Debüt als Schauspieler. Ursprünglich war lediglich ein kurzer Cameo-Auftritt in der Folge geplant, dieser wurde jedoch zu einer vollständigen Rolle ausgebaut.

Kai Diekmann

"Bild"-Chefredakteur Kai Diekmann mimt im "Tatort: Spielverderber" eine Leiche Foto:Twitter.com/KaiDiekmann

"Bild"-Chefredakteur Kai Diekmann (51) ist unter die Statisten gegangen: am 22. November war der Journalist als Leiche im Hannoveraner "Tatort: Spielverderber" zu sehen. Im Interview mit dem Branchenportal "Meedia" witzelte Diekmann vorab darüber, wie dieser Gastauftritt an der Seite von "Tatort"-Kommissarin Maria Furtwängler (49) zustande kam: "Wie ja bekannt ist, wurde der 'Tatort' mit Helene Fischer und Til Schweiger kurzfristig abgesetzt", so Diekmann. "Da sind Maria Furtwängler und ich natürlich gerne eingesprungen."

Jella Haase

Im "Tatort - Auf einen Schlag" (AT) ermitteln (v.l.) Kommissariatsleiter Peter Michael Schnabel (Martin Brambach), Karin Gorniak (Karin Hanczewski), Henni Sieland (Alwara Höfels) und Maria Mohr (Jella Haase) Foto:MDR/Andreas Wünschirs

Zum Teenie-Superstar wurde Jella Haase (*1992) im Überraschungserfolg "Fack ju Göhte" (2013). "Heul leise, Chantal!", wird auf ewig untrennbar mit der jungen Berliner Schauspielerin verbunden sein... Dachte man, bis der MDR im September 2014 sein neues "Tatort"-Team aus Dresden vorstellte: Jella Haase ist als jüngste Ermittlerin aller Zeiten mit an Bord. "Auf einen Schlag" ist bereits abgedreht und soll im März 2016 ausgestrahlt werden. Bislang hat Haase allerdings nur für diesen einen Krimi unterschrieben.

Heike Makatsch

Im Zentrum des Event-Tatorts "Fünf Minuten Himmel" (AT) steht Hauptkommissarin Ellen Berlinger, gespielt von Heike Makatsch (2.v.l.), die nach langer Zeit als verdeckte Ermittlerin im Ausland zurückkehrt Foto:SWR/Maria Wiesler

Eine große Überraschung war auch die Ankündigung, Heike Makatsch (44, "Männerpension") würde demnächst in einem sogenannten Event-"Tatort" zu sehen sein. Geplant war laut Ankündigung ein Fall in Freiburg. Bisher wurde der Termin allerdings immer weiter verschoben. Stand heute ist kein neuer bekannt. In puncto Freiburg-"Tatort" ist die Top-Personalie dieser Tage aber auch eine ganz andere... Harald Schmidt!

 

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. null