Happy End dank Facebook-Beitrag Älteres Ehepaar darf endlich ins gleiche Pflegeheim

Nach 62 gemeinsamen Ehejahren mussten Wolfram und Anita plötzlich getrennt voneinander leben. Foto: Facebook Ashley Kaila B.

Ein älteres Ehepaar aus Kanada wurde in unterschiedliche Pflegeheime verlegt, was ihnen jeden Tag aufs Neue beinahe das Herz brach. Nach neun langen Monaten gab es - dank einem Facebook-Aufruf ihrer Enkelin - nun aber doch ein Happy End für die beiden.

 

Surrey - Anita und Wolfram Gottschalk lernten sich als Teenager kennen und lieben, mittlerweile sind sie seit über sechs Jahrzehnten glücklich verheiratet. Das Ehepaar verbrachte bisher kaum einen Tag voneinander getrennt - bis das kanadische Gesundheitssystem sie in unterschiedliche Pflegeheime verlegte.

Ihre Enkelin Ashley fuhr so oft wie möglich zwischen den beiden Pflegeheimen hin und her, so dass sich ihre Großeltern möglichst oft sehen konnten - die Treffen endeten jedoch trotzdem immer mit Tränen. Vor wenigen Wochen machte Ashley den Fall nun mit einem herzergreifenden Foto von Anita und Wolfram publik.

Grund für Ashleys Entscheidung war die fortschreitende Demenz ihres Opas. „Wir machen uns Sorgen, dass er seine Frau langsam vergisst, sollte er noch länger getrennt von ihr leben müssen“, beschreibt die junge Frau auf Facebook den Ernst der Lage. Das Foto von Anita und Wolfram wurde in den kommenden Wochen tausendfach geteilt - mit Erfolg!

Letzte Woche wurden die beiden endlich von ihrem Liebeskummer erlöst und in die gleiche Pflegeanstalt verlegt. „Am Donnerstag durfte unsere Familie die Wiedervereinigung von Wolfram und Anita Gottschalk miterleben“, ließ Ashley die frohe Botschaft auf Facebook verlauten.

Wie „Daily Mail“ berichtet, stammen Anita und Wolfram ursprünglich aus Deutschland. Die beiden lebten als Kinder im gleichen Haus und verliebten sich einige Jahre später. Die Hochzeit in Düsseldorf folgte im Jahr 1954.

Ende gut, alles gut - die beiden Eheleute dürfen fortan endlich wieder ihren Alltag zusammen beschreiten.

 

0 Kommentare