Handgreiflichkeit im Supermarkt Dieb bedroht Ladendetektiv mit Brotzeitmessern und Gabeln

Der Ladendieb bedrohte den Detektiv mit einem Brotzeitmesser. (Symbol-, Archivbild) Foto: Carsten Rehder/dpa, imago/Newscast, AZ-Montage

Ein 25-Jähriger hat einen Ladendetektiv in Freimann mit reichlich Besteck bedroht. Mit zwei Brotzeitmessern und drei Gabeln ging er auf ihn zu und forderte ihn zum Kampf heraus.

 

Freimann - Ein Ladendieb (25) hat am vergangenen Donnerstag in einem Geschäft in Freimann für Ärger gesorgt.

Wie die Polizei berichtet, soll er nach einer Auseinandersetzung mit einem Ladendetektiv in dessen Büro zwei Brotzeitmesser und drei Gabeln aus seinem Rucksack herausgenommen und den Detektiv damit bedroht haben. Er forderte ihn zum Kampf heraus, rief mehrmals "Fight".

Daraufhin flüchtete der Detektiv aus dem Raum und rief die Polizei, die den mutmaßlichen Ladendieb vorläufig festnahm.

Polizei fasst Ladendieb in Freimann

Der Streit hatte sich offenbar hochgeschaukelt: Der Detektiv bekam zunächst mit, dass der 25-Jährige Essen und Tabak im Wert von mehr als 30 Euro aus dem Regal genommen und in seinen Rucksack gesteckt hatte – und anschließend ohne zu bezahlen aus dem Laden spazieren wollte.

Das konnte der Ladendieb zwar verhindern, doch danach wurde der Dieb handgreiflich. Laut Polizei er den Detektiv in seinem Büro leicht an der Hand verletzt haben.

Der 25-Jährige wurde anderem wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung angezeigt. Er werde im Laufe des Tages dem Haftrichter vorgeführt, teilte die Polizei am Freitag mit.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading