Hamburg - Fußball-Zweitligist FC St. Pauli hat zum siebten Mal in Serie einen Gewinn erwirtschaftet. Präsident Oke Göttlich gab am Abendauf der Mitgliederversammlung des Vereins in den Hamburger Messehallen offiziell bekannt, dass das Plus für das am 30. Juni zu Ende gegangene Geschäftsjahr 2017/18 bei 410 000 Euro für den Gesamtkonzern liegt. Im Vorjahr war der Gewinn zwar knapp eine halbe Million Euro höher ausgefallen. Wegen einer höheren Tilgungsrate für das Millerntorstadion-Darlehen hatte der St. Pauli-Chef damals aber für das abgelaufene Geschäftsjahr eher einen Verlust erwartet.