Haftbefehl erlassen Versuchte Vergewaltigung in Großhadern

Eine 65-Jährige gibt an, dass ein Pfleger im Klinikum Großhadern versucht haben soll, sie zu vergewaltigen. Foto: dpa/Mike Schmalz

Vergewaltigung im Klinikum Großhadern? Eine 65-Jährige gibt an, dass ein Pfleger versucht haben soll, sie zu vergewaltigen. Die Polizei ermittelt.

 

München - Eine 65-jährige Münchnerin war aufgrund gesundheitlicher Probleme Anfang Juni im Klinikum Großhadern stationiert. Am Freitag, dem 5. Juni 2015, kam gegen 2 Uhr nachts plötzlich ein 55-jähriger Pfleger zu ihr ans Bett. Der Mann soll sich auf sie gelegt und versucht haben, sich an ihr zu vergehen.

Aufgrund von Gegenwehr der Frau ließ der Pfleger von ihr ab und entfernte sich. Nach ihrer Entlassung aus dem Krankenhaus am Freitag, dem 26. Juni 2015, erstattete die 65-Jährige Anzeige bei der Polizei. Daraufhin nahmen die Beamten den  55-Jährigen vorläufig fest und brachten ihn in die Haftanstalt des Münchner Polizeipräsidiums.

Durch den zuständigen Ermittlungsrichter wurde nun ein Haftbefehl erlassen.

 

0 Kommentare