Guteneck Dachstuhlbrand in Einfamilienhaus

Feuerwehr (Symbolbild) Foto: dpa

Guteneck - Dachstuhl eines Einfamilienhauses in Trichenricht gerät in Brand, 20.000 Euro Sachschaden, keine Verletzten. Am 29.03.2011, gegen 17.15 Uhr, bemerkte ein vorbeifahrender Verkehrsteilnehmer, dass es im Dachstuhl eines Einfamilienhauses in Trichenricht, Gemeinde Guteneck, brannte.

 

Aus dem Dachstuhl stieg dichter Rauch auf. Der Verkehrsteilnehmer machte die Hausbewohner auf den Brand aufmerksam und unternahm zusammen mit diesen erste Löschversuche. Die Frau des Hausbesitzers und dessen Eltern befanden sich zu der Zeit im Garten, in der Wohnung im Erdgeschoss hielt sich seine Oma auf.

Sie konnte das Haus jedoch unbeschadet verlassen. Der Hausbesitzer selbst war nicht zuhause. Der sofort verständigten Feuerwehr gelang es relativ rasch, den Brand zu löschen. Durch das Feuer wurden Teile des Dachstuhls versengt.

Weiterhin entstand Schaden durch das Löschwasser. Die Schadenshöhe beträgt ca. 20.000 Euro. Personen kamen nicht zu Schaden. Ursache für den Ausbruch des Brandes dürfte Funkenflug aus dem Kamin des Hauses sein.

 

0 Kommentare