"Gute Zeiten, Schlechte Zeiten"-Vorschau RTL: Aus für Isabell Horn bei GZSZ!

Schauspielerin Isabell Horn in GZSZ. Foto: RTL

Nach 5 Jahren und 1.229 Folgen verlässt Isabell Horn (29), die äußerst beliebte Schauspielerin der quirligen GZSZ-Rolle "Pia Koch", im Februar 2014 gemeinsam mit Felix von Jascheroff (31) Deutschlands führende tägliche Serie "Gute Zeiten, schlechte Zeiten".

 

München - Gemeinsam mit Felix von Jascheroff verlässt Schauspielerin Isabell Horn die RTL-Erfolgssoap "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten". Lesen Sie hier den RTL-Pressetext um Aus von Isabell Horn:

"Isabell Horn, die seit März 2009 und Folge 4.197 bei GZSZ spielt, zu RTL: "Mir sind meine Rolle Pia Koch, das gesamte Team vor und hinter den Kameras und unsere Fans sehr ans Herz gewachsen. Wenn es danach gehen würde, hätte Pia noch viele aufregende Geschichten erlebt. Wir sind jedoch dramaturgisch nach vielen Höhen und Tiefen jetzt mit einem Happy End auf dem Höhepunkt der Liebesgeschichte um Pia und John angelangt. Und man sollte immer gehen, wenn es am schönsten ist."

Horn, die an der UdK in Berlin ihr Schauspiel- und Gesangsstudium 2007 mit Auszeichnung abschloss, weiter zu ihrem Sender: "Ich bin sehr dankbar für die Zeit bei Gute Zeiten, schlechte Zeiten und ich freue mich auf viele schöne Projekte und neue Herausforderungen im kommenden Jahr!"

Nur so viel kann Isabell Horn schon verraten: "Pia wird nicht den Serientod erleiden und somit stünde einem Wiedersehen nichts im Wege!"

Ein Happy End also - mit oder ohne Wiedersehen? Mit Tränen des Glücks oder dann doch plötzlich ein furchtbares Ende mit Schrecken? Die Auflösung dazu in der letzten Folge 5.426 mit Isabell Horn und Felix von Jascheroff am 18.02.2014.

Bis dahin bleibt es spannend bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", immer montags bis freitags um 19.40 Uhr – nur bei RTL.

Alle Infos zum Ausstieg – jederzeit aktuell – auch auf der offiziellen Seite zur Serie www.GZSZ.RTL.de.

Rollenprofil: Pia Koch Pia Koch ist die Halbschwester von Verena und wurde im Gegensatz zu ihrer Schwester von ihrem Vater, genannt „Papsch“, immer verwöhnt. Pia hat für alle ein offenes Ohr und ist für jeden da. Sie möchte überall helfen – doch manchmal schießt sie übers Ziel hinaus: Pia möchte überall mitmischen, auch im Leben ihrer Freunde. Damit eckt sie schon mal an, doch so richtig böse sein kann ihr niemand lange.

Lesen Sie hier: Die Karrieren der Ex-"GZSZ"-Stars

Pia ist ein Lebemensch, sie muss etwas unternehmen, sie muss Sachen in die Hand nehmen, sie braucht Projekte, die sie umsetzen kann. Das konnte sie dank der finanziellen Mittel ihres „Papsch“ auch immer ganz gut – aber plötzlich dreht Pias Vater den Geldhahn zu. Trotzdem bleibt Pia an ihrem letzten Projekt, dem „Vereinsheim“, dran. Sie beißt sich durch und schafft es auch ohne Unterstützung ihres Vaters, dafür aber mit ihren Freunden, dass der Laden sich zu einem richtigen Szenecafé entwickelt.

Trauer, Hoffnung und eine neue Liebe

Nach ewigen Hin und Her geht Pia mit John eine richtige Beziehung ein. Eigentlich sahen ihre Pläne immer anders aus, doch mit John ist sie glücklich und alles läuft perfekt. Doch dann verunglückt ihre Schwester Verena tödlich. Plötzlich muss sich Pia viel um ihren Neffen Oskar kümmern und auch Leon, Verenas Witwer, braucht ihre Hilfe. Aus der gemeinsamen Trauer um Verena und der Sorge um Oskar entsteht eine Nähe zu Leon, die das freundschaftliche Maß übersteigt.

Als Pia und Leon sich küssen, fühlt sich das völlig natürlich an – außer natürlich, dass Pia mit John, Leons bestem Freund, zusammen ist und ihn liebt! Als John ihr allerdings in aller Öffentlichkeit eine Liebeserklärung und einen Heiratsantrag macht, bricht Pia in Tränen aus anstatt sich zu freuen. Pia gesteht John die Wahrheit und für John bricht seine kleine heile Welt zusammen. Doch um seine Freundin und seinen besten Freund nicht zu verlieren, lässt er sich schließlich auf eine Dreierbeziehung mit Pia und Leon ein. Diese Dreierkonstellation scheitert. Plötzlich steht Pia alleine da – und muss erkennen: John war und ist ihre große Liebe!

Kampf um die Liebe Pia will John um jeden Preis zurück. Dafür will sie sogar das Mauerflower-Festival noch einmal auf die Beine stellen, um John einen Heiratsantrag machen zu können. Der Weg ist steinig: Fehlendes Geld, fehlende Bands – und dann verliebt John sich auch noch in eine wunderschöne Spanierin! Mit Hilfe ihrer Freunde kann das Mauerflower-Festival zwar doch noch stattfinden und alle sind da - alle außer John…"

 

0 Kommentare