Guerilla-Aktion in München Wer hat den Cadillac übermalt? Graffiti-Künstler sorgt für Aufsehen

Wo bis gestern Abend noch ein Werbeplakat von Cadillac hing, prangt jetzt ein zehn Meter hohes Graffiti. Während die Münchner sich am Kopf kratzen, macht im Internet ein Video zu dem Vorfall die Runde.

 

Guerilla-Kunst, wie es sie in Deutschland nur selten gibt: Über Nacht hat ein anonymer Graffiti-Künstler ein zehn Meter hohes Werbeplakat von Cadillac mitten in der Münchner Fußgängerzone vollständig übermalt. Ein Video der Nacht-und-Nebel-Aktion macht seit heute früh die Runde im Internet.

Hommage oder dreiste Guerilla-Kunst?

Weshalb der anonyme Graffiti-Artist sich ausgerechnet dieses Plakat für sein Kunstwerk ausgesucht hat ist unbekannt. Doch so frech die Aktion auch sein mag, müssen sich selbst Kritiker wohl eingestehen, dass das Ergebnis bemerkenswert ist. Möglicherweise ist das der Grund, weshalb Cadillac das Video dazu prompt selbst veröffentlichte. Der kurze Clip zeigt, mit welcher Geschwindigkeit und Präzision der Künstler am Werk war - ohne Kommentar oder Hinweise auf seine Identität. Cadillac schweigt sich bislang darüber aus, weshalb das Unternehmen das Video selbst teilte und was es von der ganzen Sache hält. Auch von dem Künstler fehlt jegliche Erklärung.
Advertorial - was ist das?

 

2 Kommentare