Große Sorge um Millionärs-Gattin Dieses traurige Geständnis machte Cathy Lugner ihren Fans

Verzweiflung bei Cathy Lugner: Alles was sie braucht, ist eine Freundin zum Reden. Foto: Instagram

Traurige Nachricht von Cathy Lugner: Nach der Ehe-Krise und Verleumdungs-Klage gegen ihren Noch-Ehemann Richard "Mörtel" Lugner machte die 26-Jährige ihren Fans jetzt ein emotionales Geständnis. Um was es geht.

 

Wien - Nach den wochenlangen Streitigkeiten mit Noch-Ehemann Richard Lugner fehlt Cathy vor allem Eines: Eine Freundin, bei der sie sich ausweinen kann. Denn die 26-Jährige ist einsam. Dies zeigt vor allem ein Foto, dass sie am Sonntag auf Instagram und Facebook postete. "Wie ist euer Sonntag so? Ich hätte heute eine Freundin gebraucht :-( hoffe, euch geht's besser", schrieb Cathy unter das Bild, auf dem sie nachdenklich und sichtlich bedrückt in den Garten blickt.

Bereits bei "Promi Big Brother" hatte die Blondine ihrer Mitbewohnerin Natascha Ochsenknecht gestanden, dass sie keine Freunde habe. Ein Problem, das das Ex-Playboy-Bunny seit ihrer Jugendd begleitet: Schon als Zwölfjährige wurde sie offenbar von Mitschülern wegen ihrer großen Oberweite gehänselt. "Ich habe halt nie irgendwo richtig dazugehört. Ich weiß nicht warum", sagte sie im TV-Container.

Doch der Millionärs-Gattin fehlen nicht nur wahre Freunde, sondern auch ein Ehemann, der für sie da ist. So erklärt Cathy bei "Promi Big Brother", dass sie mit Richard nicht reden könne, da er immer nur von sich spreche. Einzig ihre Fans in den sozialen Netzwerken geben ihr Halt, wie dieser Post vom vergangenen Samstag beweist:

 

Dabei schien es am Freitag noch so, als könne sich zwischen den Lugners doch noch alles zum Guten wenden. Im Netz tauchten Bilder auf, die Cathy beim Pizzaessen in der gemeinsamen Villa zeigten. Eigentlich hieß es, sie würde in dem Zweithaus des Paares wohnen, nachdem sie sich mit Richard gestritten hatte.

Kurze Zeit später stellte sich jedoch heraus, dass Cathy nur in die Villa zurückgekehrt war, weil ihr Mann Urlaub in Tirol machte. Nach Versöhnung klingt dies also nicht.

 

6 Kommentare