Griechenland Rechte Lega in Italien vorn, Neuwahl in Griechenland

Bei der Europawahl in Italien ist die rechte Lega von Matteo Salvini einer Prognose zufolge stärkste Kraft geworden. Die Lega erreichte zwischen 27 und 31 Prozent der Stimmen. In Österreich hat die konservative ÖVP von Kanzler Sebastian Kurz nach einer ersten Hochrechnung die Europawahl mit knapp 35 Prozent deutlich gewonnen. Die FPÖ büßt 2,5 Prozentpunkte ein und erreicht gut 17 Prozent. In Griechenland hat Ministerpräsident Alexis Tsipras wegen des schlechten Abschneidens seiner linken Regierungspartei Syriza bei der Europawahl vorgezogene Parlamentswahlen angekündigt.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading