Nach Gondel-Drama am Montblanc Panorama-Seilbahn fährt wieder - Alle Menschen gerettet

, aktualisiert am 09.09.2016 - 10:17 Uhr
Die Seilbahn auf den höchsten Berg der Alpen ist sehr beliebt. Foto: dpa

Die eingeschlossenen Gondelinsassen am Montblanc sind gerettet. Alle noch 33 verbliebenen Passagiere konnten ausgeflogen werden. Technikern gelang es außerdem, die Bahn wieder in Betrieb zu nehmen.

 

Charmonix - Erleichterung am Montblanc: Nach einer schweren Panne läuft die Seilbahn wieder. Wie der Radiosender France Info am Freitag berichtete, seien 33 Menschen, die die Nacht in den Seilbahn-Kabinen verbracht hatten, in Sicherheit.

Alle hätten wieder festen Boden unter den Füßen. Technikern sei es am Morgen gelungen, verhedderte Kabel, die die Panne ausgelöst hatten, zu entflechten. Die Menschen verbrachten die Nacht in mehr als 3000 Metern Höhe bei eisigen Temperaturen, unter ihnen war ein Kind von zehn Jahren.

Der höchste Berg der Alpen

Die Seilbahn läuft über eine Länge von fünf Kilometern auf eine maximale Höhe von 3842 Metern. 77 Menschen waren bereits zuvor gerettet worden.

Wie es zu der ungewöhnlichen Panne kommen konnte, blieb zunächst offen. Die Seilbahn läuft über eine Länge von fünf Kilometern auf eine maximale Höhe von 3842 Metern. Der Montblanc in Frankreich an der Grenze zu Italien ist mit 4810 Metern der höchste Berg der Alpen

 

0 Kommentare