Glosse über Solln Pelz und Klebe-Karotten

"Solln soll Solln bleiben" - so lautete der Slogan, bevor das fassungslose Traditionsviertel in den Bezirksausschuss 19 eingemeindet wurde.

 

Immerhin aber wurde aus dem Proll-Discounter an der Wolfratshauser dann ein apothekenhafter Bio-Supermarkt mit unökologischer SUV-Dichte davor.

Auch an der Kasse hat Solln nicht mehr den diskreten Charme der Bourgeoisie: Seit kurzem gibt es für jeden vollen 10-Euro-Einkauf Einklebe-Karotten als "Rabattmarken", die natürlich - das klingt schon sehr viel weniger kleinkariert - Treuepunkte heißen.

Und vor mir verlangte doch eine Frau in frühsommerlicher Pelzbesatz-Jacke für ihren 81,70 Euro-Einkauf nicht nur die üblichen 8 Klebekarotten, sondern noch eine Gutschrift von 1,70 Euro.

Die will sie jetzt mit anderen überschießenden Eurokassenzetteln zu vollen 10-Euro-Klebekarotten ergänzen.

Was zeigt: Der Sollner weiß, wie man rechnet.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading