Giftige Dämpfe Landwirt verliert Pflanzenschutzmittel: acht Verletzte

Acht Menschen im Umkreis atmeten die giftigen Dämpfe ein und mussten vom Rettungsdienst behandelt werden. Foto: dpa

Gegen einen Landwirt in Fürth wird wegen Körperverletzung ermittel. Er verlor aus der Sprühvorrichtung Pflanzenschutzmittel. Durch die giftigen Dämpfe sind acht Menschen verletzt worden.

 

Fürth – Durch Dämpfe eines Pflanzenschutzmittels sind im mittelfränkischen Fürth mehrere Menschen verletzt worden. Die Flüssigkeit war aus der Sprühvorrichtung eines Traktors auf die Straße gelangt. Dort bildete sie eine sieben mal drei Meter große Lache.

Acht Personen, die sich in der Nähe aufhielten, klagten über Atemnot und Übelkeit. Sie mussten vor Ort durch den Rettungsdienst behandelt werden, wie die Polizei am Donnerstag in Nürnberg mitteilte. Verursacher soll ein 42 Jahre alter Landwirt sein. Gegen ihn ermittelt die Kripo wegen Körperverletzung. Es gebe Hinweise, dass er fahrlässig mit dem Mittel umgegangen sei.

 

0 Kommentare