Giesing Spaziergang mit OB-Kandidatin Sabine Nallinger

Sie will Bürgern von ihren Plänen für das Viertel erzählen: die Grünen-Politikerin Sabine Nallinger. Foto: Daniel von Loeper
 

Sabine Nallinger, die für die Grünen Oberbürgermeisterin werden will, lädt zu einer Tour durch das Viertel ein. Dabei will sie ihre Pläne für Giesing vorstellen

Giesing - Das Viertel wird wertvoller, heißt es. Es gebe eine Aufwertung. Diese Aufwertung etwa der Tegernseer Landstraße wird in Giesing aber kontrovers diskutiert. Die unter dem Namen "Machbarkeitsstudie zur verkehrlichen Neuordnung" veröffentlichten Pläne werden nicht nur bei Einwohnerversammlungen und Bezirksausschusssitzungen diskutiert, sondern auch in der Bevölkerung.

"Leider wird die Debatte nicht immer mit der nötigen Sachlichkeit geführt", meint die OB-Kandidatin der Grünen, Sabine Nallinger. "Die Panikmache der CSU vor einem angeblichen Verkehrschaos am Tegernseer Platz ist ein Beispiel dafür."

Sie möchte den Giesingern nun zeigen, wie sie das Viertel sieht und was sie sich dafür vorstellt. Deshalb lädt sie zum Stadtteilspaziergang  ein.

Am Samstag, 8. Februar, will sie zusammen mit um 14 Uhr mit dem Grünen-Stadtratskandidaten für Giesing Sebastian Weisenburger durch das Viertel gehen und interessierten Bürgern Rede und Antwort stehen.

Sie kündigt an: "Wir werden besonders relevante Stationen der geänderten Verkehrsführung in und um die Tegernseer Landstraße abgehen und dabei nicht nur die Planung, sondern auch unsere Ideen zur Mobilität der Zukunft vorstellen."

Treffpunkt für die tour ist kurz vor 14 Uhr an der Tela Post am Tegernseer Platz in Giesing.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading