Gewinner des Tages Sean Combs eröffnet Schule in Harlem

Rap-Star Sean "Diddy" Combs (46) hat in seinem New Yorker Heimatstadtteil Harem eine Schule eröffnet. Das ist nicht nur sehr gemeinnützig sondern auch für ihn selbst erfüllend wie er meint.

 

Damit hat sich der erfolgreiche Musiker und Unternehmer einen Traum erfüllt, wie er während seiner Rede erklärte: "Ich liebe New York, ich liebe Harlem und es ist großartig, etwas für die Gemeinde tun zu können", sagte Combs laut "ny1.com".

Via Instagram zeigte er sich außerdem dankbar dafür, dass seine Mutter ihm schon früh die "Bedeutung von Bildung" beigebracht habe. Damals habe er sich das notwendige Rüstzeug, die Geheimnisse und das Wissen aneignen können, um ein Anführer zu werden. "Das machen wir jetzt auch mit unserer 'Capital Prep Harlem Charter School Est'!! Wir befähigen unsere Innenstadtjugend mit den Kenntnissen, die sie brauchen, um großartig zu sein."

 

0 Kommentare