Gewinner des Tages Monica Lierhaus zeigt eisernen Willen

Die ehemalige "Sportschau"-Moderatorin Monika Lierhaus ist eine Kämpfernatur. Das bewies sie aktuell wieder bei der Verleihung des "Herbert-Awards".

 

Hamburg - Journalistin und TV-Moderatorin Monica Lierhaus (43) zeigt auch vier Jahre nach ihrer missglückten Hirn-Operation, dass man mit genügend Willen so ziemlich alles erreichen kann. Trotz einiger noch offensichtlicher Schwierigkeiten beim Laufen, wollte die 43-Jährige bei den "Herbert-Awards", einer Sportpreis-Verleihung in Hamburg, nicht auf ihre eleganten Absatz-Schuhe verzichten. "Ehrlich gesagt, es ist das Schwierigste überhaupt, da ich eine Gleichgewichtsschwäche habe. Aber auch hier heißt es: Training, Training, Training", verrät Lierhaus dem Portal "Vip.de" auf dem Roten Teppich.

Passend dazu erstrahlte Monica Lierhaus in einem schwarzen Anzug von Marc Cain. Das Styling sei ihr immer sehr wichtig gewesen und das werde sich auch nach ihrem Schicksalsschlag nicht ändern. Generell möchte die ehemalige "Sportschau"-Moderatorin durch viel Trainieren und verschiedenste Therapien so gut es geht wieder in ihren ursprünglichen Zustand gelangen. Hut ab vor so viel ungebrochenem Kampfgeist!

 

1 Kommentar