Gewinner des Tages Harvard-Universität ehrt Octavia Spencer

Octavia Spencer bekommt eine Auszeichnung der Harvard-Universität.

 

Für Octavia Spencer (46, "Die Bestimmung - Allegiant") läuft es in dieser Woche rund! Am Dienstag wurde bekanntgegeben, dass sie für einen Oscar als beste Nebendarstellerin für ihre Rolle in "Hidden Figures - Unerkannte Heldinnen" nominiert ist. Und als wäre das nicht genug Grund zur Freude, wurde sie auch noch als "Frau des Jahres" von der Theatergruppe der ehrwürdigen Harvard-Universität ausgezeichnet. Die Auszeichnung in Form eines goldenen Puddingtopfs nahm die Schauspielerin persönlich entgegen.

"Ich bin überwältigt und fühle mich geehrt", verriet Spencer im Rahmen einer Pressekonferenz. Im Anschluss gab es ihr zu Ehren noch eine Parade, die männliche Studenten in Drag-Queen-Kostümen und mit jeder Menge glitzerndem Make-up abhielten. Der "Hasty Pudding" wird seit 1951 jährlich an einen Mann und eine Frau verliehen, die die Entertainment-Branche nachhaltig geprägt haben. Spencer tritt somit u.a. in die Fußstapfen von Kerry Washington, Claire Danes und Hellen Mirren. Übrigens: Am 3. Februar bekommt Ryan Reynolds als männlicher Preisträger seinen persönlichen Puddingtopf überreicht.

 

0 Kommentare