Gewinner des Tages GNTM--Kandidatin Aminata gegen rassistische Kommentare

Aminata lässt sich nicht unterkriegen und kann schon wieder lächeln Foto: Facebook/Aminata

Rassismus bei "Germany's next Topmodel"? Kandidatin Aminata musste sich auch Facebook mit schlimmen Beleidigungen auseinandersetzen.

 

München - Als sie ein Foto aus einem Shooting auf ihre Facebook-Seite postete, musste die dunkelhäutige "Germany's next Topmodel"-Kandidatin Aminata (19) eine Vielzahl rassistischer Kommentare über sich ergehen lassen. "Der komische Gorilla von Tarzan. Sie sollte uns allen einen Gefallen tun und aufgeben" oder "Es ist wie mit Bananen, keiner mag die schwarzen," dies und noch schlimmeres war auf der Pinnwand der 19-Jährigen zu lesen.

Aber Aminata hat schon in der Sendung gezeigt, wie taff sie ist und lässt die Kommentare nicht auf sich sitzen. "Ja ich BIN SCHWARZ und jetzt?! Ich bin der festen überzeugung dass die meisten die das hier schreiben selber an sich zweifeln und den niedrigsten selbstbewusstsein haben den man überhaupt haben kann!", schreibt die 19-Jährige in etwas ungelenkem Deutsch. Aufgeben kommt für das Model auf jeden Fall nicht in Frage.

 

1 Kommentar