Gewinner des Tages Gehaltserhöhung für Millie Bobby Brown

Millie Bobby Brown wuchs in Armut auf, heute verdient die 14-Jährige Millionen Foto: Tinseltown/Shutterstock.com

"Stranger-Things"-Star Millie Bobby Brown darf sich über eine Verzehntausendfachung ihres bisherigen Gehalts freuen - unsere Gewinnerin des Tages.

"Stranger Things"-Star Millie Bobby Brown (14) darf sich über eine dicke Gehaltserhöhung freuen. Wie das US-Portal "TMZ" berichtet, bekommt die Jungschauspielerin für die dritte Staffel der Netflix-Mysteryserie satte 350.000 US-Dollar (etwa 283.000 Euro) pro Episode. Und das, obwohl in ihrem ursprünglichen Vertrag "nur" 25.000 US-Dollar (rund 20.000 Euro) pro Folge festgeschrieben waren. Bei acht bzw. neun Episoden entspricht das einem Gesamteinkommen von 2,8 Millionen Dollar (rund 2,2 Millionen Euro) bzw. 3,15 Millionen Dollar (rund 2,5 Millionen Euro).

Damit bewegt sich Brown gehaltstechnisch auf einer Ebene mit den erwachsenen Serienstars wie David Harbour (42) und Winona Ryder (46). Unter ihren gleichaltrigen Serienkollegen ist die 14-Jährige die Top-Verdienerin, doch auch die anderen "Stranger Things"-Kids können sich über Gehaltserhöhungen freuen. Vor kurzem wurde bekannt, dass Gaten Matarazzo (15) und Co. zwischen 200.000 und 250.000 US-Dollar (etwa 160.000 bis 202.000 Euro) pro Folge erhalten werden.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null