Gewinner des Tages Eminems "Stan" schafft es ins Wörterbuch

Eminems Wortschöpfung "Stan" ist im Alltag angekommen.

 

Rapper sind nicht unbedingt für ihre gehobene Wortwahl bekannt. Doch Eminem (44, "Rap God") beweist, dass so manche Wortschöpfungen durchaus alltagstauglich sind. Denn nun wurde seine Wortkreation "Stan", die womöglich eine Mischung aus "Stalker" und "Fan" ist, in das berühmte "Oxford English Dictionary" aufgenommen. (Gerade feierte Eminems "The Eminem Show" 15. Geburtstag. Das Album gibt es bei Amazon)

Wie das umfangreichste aller englischen Wörterbücher beschreibt, hat "Stan" seinen Ursprung in Eminems gleichnamigen Song aus dem Jahr 2000, der von einem besessenen Fan des Rappers handelt. Genauer definiert das Wörterbuch "Stan" als einen "übereifrigen oder obsessiven Fan einer bestimmten Berühmtheit" und kann sowohl als Nomen als auch als Verb verwendet werden. Das hat vor Eminem sicher kaum ein Rapper geschafft.

 

0 Kommentare