Gewinner bei Zirkusfestival Tanzgruppe aus Bayern räumt in China ab

Die Schweinfurter Breakdancer «Dancefloor Destruction Crew» (DDC) an der Chinesischen Mauer. Foto: dpa

Von Schweinfurt über Berlin nach China: Die bayerische Tanzgruppe "Dancefloor Desrtruction Crew" hat bei einem renomierten Zirkusfestival in China den ersten Platz belegt.

 

Schweinfurt - Die Schweinfurter Breakdance-Gruppe "Dancefloor Destruction Crew" hat beim Internationalen Zirkusfestival in China einen Sonderpreis für ihre Performance gewonnen. "Wir standen dort mit Weltklasse-Artisten auf der Bühne und haben deshalb überhaupt nicht mit einem Preis gerechnet", sagte Oliver Schulte, Sprecher der Gruppe, am Freitag. Die Tänzer waren aufgrund ihrer Show "Breakin' Mozart" in Berlin nach China empfohlen worden.

Die Jungs gewannen nicht nur den Sonderpreis, sondern durften auch die Abschlusszeremonie des 15. Wuqiao International Circus Festivals am vergangenen Mittwoch eröffnen. Die zweifachen Breakdance-Weltmeister aus Unterfranken hatten für den Wettbewerb ihre "Swing-Show" überarbeitet und verfeinert.

Mit der Show holte die Gruppe bereits die Weltmeisterschaft 2012 und wurde 2013 mit dem Titel "Europas beste Tanzshow" ausgezeichnet. Die Gruppe besteht aus zehn Tänzern im Alter von 21 bis 32 Jahren.

 

0 Kommentare