Gewinn für 2016 Adidas nimmt Anlauf für neuen Fußball-Rekord

Sportartikelhersteller Adidas - mit Sitz in Herzogenaurach - plant im kommenden Jahr einen Rekordgewinn. Foto: dpa

Sportartikelhersteller Adidas plant im kommenden Jahr einen neuen Rekordgewinn. Von einem zweistelligen Wachstum ist die Rede. Als Grund dafür sieht das Unternehmen die vollen Orderbücher, die als Indiz für die ersten zwei Quartale des kommenden Jahres gewertet werden.

 

Herzogenaurach – Der Sportartikelhersteller Adidas peilt 2016 ein neues Rekordjahr im Fußball an. Bereits im laufenden Jahr werde Adidas trotz fehlender großer Turniere einen ähnlich hohen Umsatz im Fußballgeschäft erreichen wie im Jahr der Weltmeisterschaft 2014, sagte Vorstandschef Herbert Hainer bei einer Presserunde in Herzogenaurach. "2016 werde wir noch einen drauf setzen und zweistellig wachsen." 2014 hatte der Konzern 2,1 Milliarden Euro mit dem Verkauf von Bällen, Fußball-Trikots und -Schuhen erlöst.

Optimistisch stimmen den Konzernlenker die derzeit vollen Orderbücher, die Aufschluss über den Verlauf der ersten zwei Quartale des neuen Jahres geben. Diese seien so voll wie er es in den vergangenen 15 Jahren nicht gesehen habe, sagte Hainer. Insgesamt sollen Umsatz und Ergebnis im Konzern im kommenden Jahr jeweils im hohen einstelligen Prozentbereich zulegen.

 

0 Kommentare