Gewaltexzess am Flaucher Geschlagen, getreten, gewürgt: Mann (36) attackiert Polizisten

Der 36-Jährige ging am Flaucher auf die Polizisten los. Foto: Marc Müller/dpa

Völlig ausgerastet ist am Samstag ein Brasilianer. Der Mann attackierte mehrere Polizisten, verletzte eine Beamtin am Oberkörper und im Gesicht. Bei seinen Taten wurde der 36-Jährige auch noch angefeuert.

 

Thalkirchen - Am Flaucher ist ein 36-jähriger Brasilianer am Samstagabend ausgerastet und hat Polizisten attackiert. Eine Beamtin wurde im Gesicht, am Oberkörper und am Knie verletzt. All das passierte unter laufender Anfeuerung von mehreren Zuschauern.

Wie die Polizei berichtet, waren die Beamten vor Ort, um einen Rettungsdiensteinsatz zu unterstützen. Dabei fiel ihnen eine Schlägerei zwischen zwei Männern auf. Als die Beamten den Streit schlichten wollten, griff der Brasilianer die Polizisten plötzlich an. Einem Beamten schlug er mehrfach mit der Faust ins Gesicht, dessen Kollegin attackierte er mit Schlägen und Tritten gegen Gesicht, Oberkörper und die Knie. Die Polizistin wurde dabei verletzt.

Beine um den Kopf der Polizistin geschlungen

Der Brasilianer war so aggressiv, dass ihn auch der Einsatz von Pfefferspray nicht abschreckte. Im Gegenteil. Als die Beamten per Funk Verstärkung anforderten, gelang es dem Mann, seine Beine um den Kopf der Beamtin zu schlingen. Anschließend versuchte er, zuzudrücken. Weil ein Kollege eingriff, gelang ihm dieser Würgeversuch jedoch nicht.

Besonders makaber: Während des gesamten Einsatzes kamen immer mehr Zuschauer und feuerten den 36-Jährigen an. Der Randalierer konnte erst mit Eintreffen weiterer Streifenbesatzungen gefesselt werden. Selbst beim Abtransport auf die Wache setzte er seinen Widerstand fort.

Ihn erwarten nun mehrere Anzeigen, unter anderem wegen Widerstand gegen Beamte und Beleidigung. Es erging Haftbefehl.

Nicht nur am Flaucher hat die Polizei Ärger. Auch im Englischen Garten eskalierten zuletzt Einsätze.

 

51 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading