Gesundheitszustand "mäßig" Michail Gorbatschow im Krankenhaus

Friedensnobelpreisträger Michail Gorbatschow befindet sich zur Zeit in einem Krankenhaus. (Archivbild) Foto: AP

Seit längerem ist es um den Gesundheitszustand von Michail Gorbatschow (83) schlecht bestellt. Jetzt ist der ehemalige Sowjetführer in eine Klinik eingeliefert worden.

 

München/Moskau - Sorge um Gorbatschow. Der letzte Führer der Sowjetunion ist in eine Klinik eingeliefert worden. Der 83-Jährige soll an Maschinen angeschlossen sein. Das berichten mehrere Medien, unter anderem die russische Nachrichtenagentur Ria Nowosti.

Sein Zustand sei seit einer Woche "mäßig", zitiert die Nachrichtenagentur den Politiker.

Gorbatschow der Kämpfer

Im August 2013 musste Gorbatschow eine makabere Falschmeldung über seinen Tod dementieren. Damals sagte er: "Sie hoffen vergeblich. Mir geht es gut."

Momentan trifft das eher weniger zu. Er sei "an einen Monitor angeschlossen", sagte Gorbatschow.

Der Name des Krankenhauses und die genaue Diagnose wurden zunächst nicht bekannt. "Sie kennen meinen Charakter", sagte Gorbatschow der Nachrichtenagentur Interfax. "Ich bin entschlossen, um mein Leben zu kämpfen."

 

0 Kommentare