Gesünder als Eis "Frozen Yogurt" selbst gemacht

Hollywood liebt den Frozen Yogurt: Auch Nicole Richies kleine Schwester Sofia kann nicht widerstehen Foto: ddp images

Langsam aber sicher schwappt der "Frozen Yogurt"-Trend aus Hollywood nach Deutschland über. Wir verraten Ihnen, wie sie die gesunde Alternative zum Eis ganz leicht selbst herstellen können.

 

München - Frozen Yogurt ist nicht nur eine leckere Alternative zum Speiseeis, sondern auch gesünder. Statt mit Sahne wird er - wie der Name schon verrät - mit Joghurt gemacht und hat so viel weniger Kalorien als herkömmliches Eis. Auch ohne Eismaschine ist die Leckerei fix zubereitet.

So geht's

Für die Basis können Sie vom fettarmen bis zum Sojajoghurt alles verwenden. Weitere Zutaten für einen Frozen Yogurt to go sind zudem gefrorenes Obst, wie zum Beispiel Erdbeeren. Zum Süßen können Sie etwas Honig oder Puderzucker verwenden.

Den Honig zum Obst geben und alles mit dem Pürierstab bearbeiten, bis die Masse schön fluffig und cremig ist. Danach rühren Sie den Joghurt unter bis sich alles gleichmäßig vermischt hat. Das Dessert am besten sofort genießen, so lange es noch schön kühl ist.

 

 

0 Kommentare