Gespaltene Zunge, tätowierte Augäpfel, Vampirzähne Irre Körperkulte: So krass verändern Menschen ihr Äußeres

Vampirzähne, Implantate, gespaltene Zunge, Korsett-Piercing: Für die Veränderung des eigenen Körpers gibt es keine Grenzen. Foto: dpa/AZ

Bei der Verschönerung ihres Körpers durch Tätowierungen oder Piercings gehen einige Menschen weiter als andere. Resultate können gespaltene Zungen, tätowierte Augäpfel oder angespitzte Zähne sein – einige krasse Beispiele finden Sie in der Bilderstrecke.

Im Bereich des Körperkultes gibt es kaum Grenzen. Einige Menschen gehen dabei bis ans Äußerste oder weit darüber hinaus. Zungen werden gespalten, ungewöhnliche Körperstellen tätowiert oder Piercings bis zum Maximum geweitet.

Bei solch extremen Veränderungen am Körper spricht man von "Body Modification", der Veränderung des eigenen Körpers. Das kann ästhetische oder sexuelle Gründe haben und kann von Implantaten bis hin zu Amputationen gehen.

Ein prominentes Beispiel ist der verstorbene Performancekünstler Rick Genest, der nur 32 Jahre alt wurde. Das Model, auch als "Zombie Boy" bekannt, war beinahe am gesamten Körper tätowiert. Bekannt wurde er durch ein Musikvideo von Lady Gaga.

Die krassesten Modifizierungen sehen Sie in der Bilderstrecke.

 

4 Kommentare

Kommentieren

  1. null