Geschäfte zum Oktoberfest Bier statt Bahamas: Reisebüro wird Wiesn-Bar!

Bier statt Bahamas: Das Reisebüro Frangipani in der Westendstraße Foto: tg

Übers Jahr verkaufen sie Reisen in aller Welt, zur Wiesn gibt's Bier und Schnaps. Zum Oktoberfest ändern manche Geschäfte im Westend radikal ihr Konzept.

 

Westend - Diese Geschäftslage ist derzeit wohl eine der begehrtesten in München: An der Ecke Westendstraße/Theresienhöhe strömen Tag für Tag die Massen von der Fußgängerbrücke über die Landsberger Straße hinunter zur Festwiese. Hier, am Fuße der Treppe vom Europäischen Patentamt, liegt das Reisebüro "Frangipani". 

"Wiesn-Büro" trifft's grad besser...

Statt Bahamas gibt's hier Bier, statt Brasilien Brezn - weil Wiesn ist, hat der Betreiber einfach einen Oktoberfest-Shop in seine Geschäftsräume verlegt. "Oktoberfestbier hier", steht überm Eingang. Und daneben: "Wiesn-Brezn 2,90 Euro".

Nicht der einzige, der die Wiesn im Westend für bessere Bilanzen nutzt: Zwei Häuser weiter haben die Betreiber der Internetseite mux.de einen Bier-Stand in ihrem Büroeingang aufgebaut. Hier gibt's fünf Flaschen Augustiner für 10 Euro.

Sicher ist: Billiger wird's auf dem Weg zur Wiesn nicht.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading