Gerüchte über Terrorplan Plante Al Kaida Anschlag auf den Vatikan?

Blick auf den Petersdom in Rom Foto: dpa

Damals war noch Benedikt XVI. Papst: Terroristen haben möglicherweise einen Anschlag auf den Vatikan vor fünf Jahren geplant. Mehrere Verdächtige wurden am Freitag festgenommen.

 

Rom - Es gebe Hinweise, dass die Verdächtigen 2010 einen Bombenanschlag vorgehabt hätten, teilte die Staatsanwaltschaft in Cagliari auf Sardinien am Freitag mit. Zuvor waren mehrere Terrorverdächtige, die eine Verbindung zu Al-Kaida haben sollen, festgenommen worden.

"Es gibt einige (abgehörte) Unterhaltungen, die klar darauf hindeuten, dass ein Angriff geplant wurde, vielleicht sogar auf den Vatikan-Staat", sagte Staatsanwalt Mauro Mura.

Die Polizei habe einen möglichen Selbstmordattentäter aufgehalten, der im März 2010 - als Papst Benedikt XVI. im Amt war - am Flughafen Fiumicino gelandet sei. "Wir sprechen nicht von einem (Terror-) Anschlag", sagte Mura. "Wir sprechen von einem Anzeichen, das auf die Vorbereitung eines möglichen Anschlags hindeutet."

 

0 Kommentare