Gerüchte aus England Lockt Manchester City Bayern-Trainer Guardiola?

Trainer Pep Guardiola steht noch bis Ende der kommenden Saison beim FC Bayern unter Vertrag. Foto: dpa

Wirbel um Pep Guardiola. Laut englischen Medien plant Manchester City angeblich, den Bayern-Coach zu verpflichten und stellt seinem aktuellen Trainer Bedingungen.

 

München – Der FC Bayern hat bei den Versuchen, Pep Guardiola zukünftig weiter an den Verein zu binden offenbar prominente Konkurrenz bekommen. Wie die englische Tageszeitung „The Guardian“ behauptet, soll sich nämlich Manchester City um eine Verpflichtung des Spaniers bemühen.

Dem Bericht zufolge soll Manchesters aktueller Trainer, Manuel Pellegrini, intern in der Kritik stehen. Angeblich habe man ihm für eine Weiterbeschäftigung die Bedingung gestellt, entweder den Meistertitel oder die Champions League zu gewinnen. Andernfalls wolle man Guardiola als Nachfolger verpflichten.

In der Premier League haben die "Citizens" derzeit fünf Punkte Rückstand auf Spitzenreiter Chelsea, der zudem noch ein Nachholspiel zu absolvieren hat. In der Champions League sind die Chancen auf ein Weiterkommen äußerst gering, nachdem das Hinspiel im Achtelfinale zuhause gegen den FC Barcelona 1:2 verloren ging.

Dass der FC Bayern Guardiola schon ein Jahr vor Ablauf seines Vertrags gehen lässt, gilt allerdings als ausgeschlossen. Daran dürfte auch die Bekanntschaft Guardiolas mit den beiden City-Managern Txiki Begiristain und Ferran Soriano aus seiner Zeit beim FC Barcelona nichts ändern.

Bayerns Vorstandsboss hatte bereits mehrfach öffentlich gesagt, mit Guardiola verlängern zu wollen. Entsprechende Vertragsgespräche wurden bis zum Saisonende vertagt.

 

8 Kommentare