Gerücht um Bayern-Star Wechsel geplatzt? Barcelona verliert Interesse an Thiago

Thiago hat bei den Bayern noch einen Vertrag bis 2021. Foto: Peter Steffen/dpa

Ein möglicher Wechsel von Bayern-Spieler Thiago zum FC Barcelona scheint geplatzt zu sein. Einem Bericht zufolge haben die Katalanen kein Interesse mehr an einer Verpflichtung – es hakt wohl an der geforderten Ablösesumme.

München - Seit Wochen und Monaten wird Bayern-Star Thiago mit einem Comeback beim FC Barcelona in Verbindung gebracht. Der Spanier spielte bis 2013 bei den Katalanen, anschließend wechselte er zu seinem einstigen Mentor Pep Guardiola nach München.

Seit geraumer Zeit sieht sich der 27-Jährige in München immer wieder herber Kritik ausgesetzt. Offenbar soll er sich auch auf der internen Streichliste des neuen Trainers Niko Kovac befinden. Neben dem FC Barcelona soll auch Liga-Konkurrent Real Madrid an einer Verpflichtung des filigranen Spielmachers interessiert gewesen sein.

Doch wie die spanische Zeitung "Mundo Deportivo" nun berichtet, hat eine Thiago-Verpflichtung wohl nicht mehr oberste Priorität. Die Verantwortlichen schauen sich nach anderen Spielern fürs Mittelfeld um – neben Frenkie de Jong (Ajax Amsterdam) und Willian (FC Chelsea) soll vor allem Adrien Rabiot (Paris Saint-Germain) ganz oben auf der Wunschliste stehen.

Nach dem Abgang von Paulinho nach China haben die Spanier eine Lücke im zentralen Mittelfeld zu füllen – eine Lücke die neben Thiago eben auch Rabiot perfekt ausfüllen könnte. Berichten zufolge würden die Bayern Thiago wohl nicht für unter 70 Millionen Euro ziehen lassen – der Spanier hat beim deutschen Rekordmeister noch einen Vertrag bis 2021. Andere konkrete Abnehmer oder Interessenten scheint es für Thiago aktuell nicht zu geben – möglicherweise bleibt er vorerst also in München.

 

10 Kommentare

Kommentieren

  1. null