Generali Haching Kapitän Dünnes - "Eine Persönlichkeit"

Christian Dünnes von Generali Haching. Foto: Stefan Matzke, sampics

Christian Dünnes wird Kapitän der Hachinger Volleyballer. Die spielen nun ein Turnier in Polen

 

UNTERHACHING Mit Ex-Kapitän und Mittelblocker Max Günthör hat Generali Haching ein Nationalspieler und Fan-Liebling verlassen. Jetzt haben Trainer Mihai Paduretu und Manager Josef Köck seinen Nachfolger festgelegt – und das Kapitänsamt an Top-Angreifer Christian Dünnes vergeben.

„Er hat Erfahrung im Ausland und mit der Nationalmannschaft”, sagt Köck. „Er ist eine Persönlichkeit, hat letzte Saison sehr gut gespielt und genießt eine hohe Akzeptanz bei den Spielern.”
Mit Dünnes als bestimmendem Mann reist die Mannschaft am Wochenende zum Vorbereitungsturnier ins polnische Rzeszow und spielt dort unter anderem gegen den europäischen Spitzenklub Fenerbahce Istanbul.

Zum ersten Mal in der Vorbereitung sind auch endlich die Zugänge Konstantin Shumov, Matias Raymaekers sowie Angreifer Alex Shafranovich mit im Team. Nur Mittelblocker Roy Friedrich bleibt in Haching – er fällt mindestens zwei Wochen wegen Rückenproblemen aus. 

 

0 Kommentare