Genähte Fleischwunde am Fuß beim Verteidiger Dante: Nächster Verletzter beim FC Bayern

Hier wird Dante von Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt behandelt. Foto: firo Sportphoto

Dante, Innenverteidiger beim FC Bayern München, muss beim Spiel gegen den FSV Mainz 05 noch vor der Halbzeit mit einem Cut am Fuß verletzt ausgewechselt werden.

 

München - Innenverteidiger Dante hat sich beim Spiel des FC Bayern München gegen den FSV Mainz 05 verletzt und musste noch vor der Pause ausgewechselt werden.

Dante war nach 40 Minuten in einen Zweikampf 40 Meter vor dem eigenen Tor verwickelt worden, grätschte in den Ball, zog sich dabei einen Cut am Fuß zu, musste ausgewechselt werden. "Ich weiß gar nicht genau, wie es passiert ist", sagte der enttäuschte Brasilianer nach dem Spiel.

Nach kurzer Behandlung von Vereinsarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt war klar: Dantes Arbeitstag war damit beendet, der Cut musste genäht werden. Für ihn kam David Alaba ins Spiel - nur Sekunden später fiel nach einem Abwehrfehler von Jerome Boateng das 1:0 für Mainz durch Shawn Parker.

Die Verletzung heißt auch: Dante wird womöglich zehn bis 14 Tage ausfallen, würde so die Spiele gegen Viktoria Pilsen in der Champions League und Hertha BSC verpassen. So hieß es zumindest von Vereinsseite. Nach dem Spiel meinte Dante jedoch: "Ich glaube, dass es am Mittwoch wieder geht."

 

0 Kommentare