Gemeinsam mit Hund Willie Jorge González zieht für PETA blank

Jorge González in der neuesten PETA-Kampagne Foto: obs/PETA Deutschland e.V./Michael de Boer/actionpress plus

Jorge González steht für seine Prinzipien ein: Zum zweiten Mal lässt er für die Tierschutz-Organisation PETA die Hüllen fallen und zeigt sich splitterfasernackt mit seinem Hund Willie.

Tiere sind ihm eine Herzensangelegenheit: Catwalk-Trainer Jorge González (51, "Hola Chicas!") hat für die Kampagne "So trägt man Pelz" der Tierschutz-Organisation PETA blankgezogen und sich gemeinsam mit seinem Hund Willie splitterfasernackt auf deren neuestem Plakat präsentiert. "Für Pelz werden Tiere verstümmelt und getötet - wie kann man da von Mode sprechen?", begründet der gebürtige Kubaner sein Engagement. Es sei alles andere als stilvoll, sich in Haut und Fell zu hüllen, die einem Tier vom Körper geschnitten wurden.

"Wer als Trendsetter mit seinen Outfits überzeugen möchte, sollte auf tierfreundliche Materialien setzen", fügt González hinzu, der seinen eigenen Vierbeiner im Übrigen einst aus einer Mülltonne auf Mallorca rettete. Für den "Let's Dance"-Juror ist es außerdem nicht der erste Nackt-Auftritt für PETA: Schon im Jahr 2015 stand er nur in High-Heels bekleidet - ebenfalls mit Willie - auf einem roten Teppich und ließ sich bereits damals für den guten Zweck ablichten.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading