"Gemeinsam die Talsohle durchschritten" Niko Kovac huldigt den Fans des FC Bayern

Double-Trainer des FC Bayern: Niko Kovac. Foto: imago/MIS

Niko Kovac geht unmittelbar nach dem Sieg im DFB-Pokal-Finale in die Kurve des FC Bayern. Der Trainer richtet emotionale Worte an die Fans. 

 

München/Berlin - "Niko Kovac, Niko Kovac, Niko Kovac, Niko Kovac", hallte es Minuten vor Schlusspfiff des DFB-Pokal-Finales durch das Olympiastadion in Berlin.

Bayern-Fans pro Niko Kovac

Einen derartigen Schulterschluss zwischen Anhängern des Rekordmeisters und ihrem Trainer hatte es in der Geschichte der Münchner lange nicht gegeben. Auch beim dominanten 3:0 gegen RB Leipzig positionierten sich die Bayern-Fans klar pro Kovac, schon bei der 5:1-Gala gegen Eintracht Frankfurt in der Bundesliga samt Deutscher Meisterschaft hatte es minutenlang Sprechchöre für den kroatischen Coach gegeben.

Unmittelbar nach dem Double-Triumph nutzte der 47-Jährige die Gelegenheit und huldigte seinerseits den mitgereisten Fans in Berlin. Ein Kappo der Ultras drückte ihm ein rotes Megafon in die Hand, Kovac musste kurz instruiert werden.

Mit heiserer Stimme sprach er ins Megafon: "Ich möchte mich bei euch allen bedanken. Vor allem für die Unterstützung im letzten Spiel, und auch heute. Ohne euch wäre das nicht möglich gewesen. Ich kann es gar nicht sagen, wie stolz ich auf euch bin. Herzlichen Dank!"

Niko Kovac bedankt sich bei Bayern-Fans

Auch im anschließenden Interview mit der ARD bedankte sich Kovac nochmal beim Anhang. "Ich wollte mich bei ihnen bedanken. Sie haben uns immer die Stange gehalten", erzählte der Bayern-Coach: "Wir hatten im Oktober und November zwei schwierige Monate, und sie haben mit uns gemeinsam die Talsohle durchschritten."

"Die Fans haben mir auch die Unterstützung in der doch nicht leichten Zeit gegeben", sagte Kovac später, als er über seine Gefühle redete. Von einer "Symbiose" zwischen Fans und Mannschaft sprach der Trainer. Sie habe zum "Happy End" eines Jahres beigetragen, das im Herbst schon in Trümmern zu liegen schien.

Es war ein gemeinsamer Weg, der nun zum Double führte.

Lesen Sie hier: Der FC Bayern feiert das Double, doch ein Star fehlt schon wieder

 

2 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading