Geltendorf Bewaffneter Raub-Überfall auf Bäckerei

Bei einem Überfall auf eine Bäckerei in Fürstenfeldbruck bedroht ein Räuber die Verkäuferin mit einer Pistole - zur Abschreckung drückt er den Auslöser.

 

Geltendorf - Samstag Morgen, gegen 07.23 Uhr, überfiel ein bislang unbekannter Täter eine Bäckerei, die in einem Lebensmarkt in Geltendorf in der Bahnhofstraße untergebracht ist. Er bedrohte die 32-jährige Verkäuferin mit einer Pistole und forderte Geld. Er feuerte einen Warnschuss auf eine Tasse ab, um zu zeigen das ihm nicht nach Spaßen zumute ist. Die verängstigte Verkäuferin händigte ihm die  das in der Kasse enthaltene Bargeld aus. Der Täter flüchtete zu Fuß in ein nahe gelegenes Waldstück.

Trotz intensiver Fahndung mit Hubschrauber und Suchhunden eingesetzt waren, konnte die Polizei den Täter nicht auffinden.  Die Verkäuferin wurde noch vor Ort psychologisch betreut.

Personenbeschreibung: Der Täter ist ca. 30 – 40 Jahre alt, ca. 175 cm groß, trug Sturmmaske, hatte eine normale Statur, bekleidet mit einer langen parkaähnlichen tarnfarbenen Jacke und Hose, darüber einen grauen Regenponcho, hatte eine große, graue Umhängetasche dabei. Er sprach deutsch mit polnischen Wortfetzen. Die Kriminalpolizeiinspektion Fürstenfeldbruck bittet unter der Rufnummer 08141/612-0 um Hinweise auf den vermutlich noch immer bewaffneten Täter.

Die Kriminalpolizeiinspektion Fürstenfeldbruck prüft auch , ob ein Zusammenhang mit einem mysteriösen Überfall gestern Morgen auf eine Bäckerei-Verkäuferin in Türkenfeld besteht.

 

3 Kommentare