Gegner des FC Bayern Real Madrid und Weltfußballer Cristiano Ronaldo

Möglicher Gegner des FC Bayern im Halbfinale der Champions League: Real Madrid mit Weltfußballer Cristiano ronaldo Coach Carlo Ancelotti. Foto: AZ-Montage | dpa

Es ist der ewige Klassiker: Der FC Bayern München trifft im Halbfinale der Champions League auf Real Madrid. Die Mannschaft um Superstar Cristiano Ronaldo im Porträt

 

München - Tatort Nyon. Sie gaben sich wieder die Kugel, die Herren der Uefa. Der FC Bayern war zum vierten Mal in fünf Jahren bei der Halbfinal-Auslosung der Champions League (12 Uhr/Eurosport & Sky) dabei - und zog Real Madrid. Die Königlichen im Porträt.!

Die Mannschaft:

Verjüngt und verstärkt (Bale, Isco, Illarramendi, Casemiro), mit Cristiano Ronaldo als überragendem Mann (14 Tore) – der droht jedoch mit einem Muskelfaserriss auszufallen. Fehlt der Portugiese, ist

Der Trainer:

Carlo Ancelotti (54). Der Erfahrenste des Quartetts, zwei Titel mit Milan. Querelen gibt es unter ihm keine. Der Italiener moderiert Real mit ruhiger Hand, ist aber kein ausgebuffter Taktiker. Im Rückspiel ließ er sich von Jürgen Klopp beispielsweise taktisch völlig überrumpeln. Er schob’s auf die Spieler: „Wir waren einfach richtig schlecht“, so sein Kommentar.

So sehen’s die Bayern:

Her damit! Real gegen Bayern ist Champions-League-Essenz. 20 Europacup-Machtes gab’s schon, Bayern gewann elf, Real sieben. In den K.o.-Duellen steht’s 5:4 für Bayern, in Halbfinals sogar 4:1. Triple-Trainer Jupp Heynckes im „Kicker“: „Real wäre ein gutes Los. Auswärts ist diese Mannschaft nicht so stabil. Im Bernabeú-Stadion musst du einen Treffer erzielen, dann bist du weiter.“ ZDF-Experte Oliver Kahn: „Ich würde mich auf Real freuen, die liegen Bayern. Defensiv haben sie Probleme – und sie wollen immer schön mitspielen.“

 

2 Kommentare