Gegen Kaiserslautern Robben und Martinez fit - "Ribéry einziges Fragezeichen"

Jupp Heynckes in der Presskonferenz Foto: dpa

Vor dem Pokalspiel gegen Kaiserslautern gibt der FC Bayern eine Pressekonferenz. Wer darf von Beginn an ran? Wie entscheidet sich Heynckes? Live ab 13.30 Uhr.

 

München - Spannung vor dem Pokalspiel der Zweiten Runde gegen Absteiger 1. FC Kaiserslautern am Mittwoch (20.30 Uhr) in der Allianz Arena. Wird Franck Ribéry doch rechtzeitig fit? Kehrt Arjen Robben in die Startelf zurück? Wer darf für den verletzten Holger Badstuber auf der linken Abwehrseite ran? Wem gibt Heynckes eine Chance von Beginn an - etwa auch Torhüter Tom Starke?

Verfolgen Sie die Pressekonferenz ab ca. 13.30 Uhr hier im Liveticker.

13.29 Uhr: Kann losgehen. Bin doch noch pünktlich - trotz MVV. Fahrt von der Hopfenpost an die Säbener Straße dauerte fast ne halbe Stunde. Nee, dreiviertel. Wie üblich.  

13.30 Uhr: Fehlt noch Jupp Heynckes.

13.31 Uhr: Wartezeit ist Infozeit: Erstmals in seiner noch jungen Karriere wird Daniel Siebert am Mittwochabend ein Spiel des FC Bayern pfeifen. Der 28 Jahre alte Berliner leitete in dieser Saison bislang drei Bundesliga-, drei Zweitliga- und zwei Drittligaspiele. Zudem kam er zweimal im DFB-Pokal zum Einsatz.

13.32 Uhr: Da ist er ja. "Servus beisammen", sagt Mediendirektor Markus Hörwick und lacht: "Eure Einsätze, bitte."

13.33 Uhr: Hörwick startet, fragt, ob Heynckes das Leverkusen-Spiel analysiert habe. Die Antwort: "Ja, selbstverständlich. Wir wollen Dinge abstellen, die nicht so positiv waren." Aha. "Wenn du das Ausgleichstor erzielst, musst du das 1:1 mitnehmen." so ist es.

13.35 Uhr:: Frage nach Gegner Kaiserslautern. Heynckes: "Sie spielen auswärts noch erfolgreicher als zu Hause. Wir haben einen Gegner vor uns, den man nichzt stark werden lassen darf." Wäre doof.

13.37 Uhr: Wie sieht es im Krankenstand aus? "Arjen ist wieder voll im Training dabei, Javi Martinez auch. Er ist im Aufgebot. Bei Luiz Gustavo sieht es so aus: er wird heute wieder trainieren und dabei sein. Das einzige Fragezeichen ist Ribéry. Er hat mit den Fitnesstrainern gearbeitet. Wir müssen sehen, wie er auf die Belastung reagiert hat."  Also alles offen.

13.38 Uhr: Spielt Ersatztorwart Tom Starke? Hey: "Ich will Spieler belohnen, das ist mein Credo. Aber wer morgen die Nummer eins sein wird, will ich noch entscheiden." Tendenz: Starke gibt sein Debüt.

13.39 Uhr: Und die anderen? Frage nach Rafinha & Co.? Heynckes: "Das werde ich mir noch überlegen." Stichwort Qual der Wahl.

13.40 Uhr: Jetzt fragt tatsächlich einer nach Lautern, es wird historisch: "War immer schwer,am Betzenberg zu spielen. Eine physisch sehr starke Mannschaft." Good old times...

13.41 Uhr: Und heute? Heynckes: "Sie sind ein Aspirant für den Aufstieg." Klar. Und Löwen-Konkurrent.

13.42 Uhr: Frage nach der Lage bei den Bayern. Hey ganz gelassen: "Wir dürfen keine Szenarien herbeireden, wir sind gefestigt. Haben eine sehr gute Harmonie, einen ganz anderen Spielerkader als letztes Jahr, viele Optionen. Habe da keine Bedenken." Cool weggeschwischt.

13.43 Uhr: Nochmal dieselbe Frage, anders formuliert. Heynckes: "Gegen Leverkusen haben wir in der zweiten Halbzeit auf ein Tor gespielt." Getroffen hat am Ende Boateng. Unfreiwillig. Heynckes: "Der Gegner hatte anderthalb Torchancen." Wohl wahr. 

13.43 Uhr: Noch ein schneller Fakt: Der FC Bayern ist im DFB-Pokal vor heimischem Publikum kaum zu schlagen. 25 der letzten 26 Heimspiele entschied man für sich. Einzig im Halbfinale gegen Schalke 2010/11 setzte es ein 0:1, gegen Felix Magath! In der letzten Spielzeit gab’s lediglich ein Heimspiel, auch gegen einen Zweitligisten. Der FC Ingolstadt wurde mit 6:0 nach Hause geschickt.

13.44 Uhr: Jetzt kommt mal die Frage nach der Eckball-Krankheit der Bayern. Und? Heynckes: "Sie müssen sehen, dass Leverkusen große Spieler hinten drin hat." Na, dann. Heynckes einsichtig: "Wir müssen daran arbeiten, bei Ecken torgefährlicher zu werden. Das ist richtig." Braver Reporter. Gut gefragt. Ob's bei den Spielern ankommt?

13.46 Uhr: Mittwochabend ist es wieder ausverkauft. 71.000 Fans. Hey: "Das ist ungewöhnlich, phänomenal. Das ist eine Verpflichtung für uns." So macht man sich beliebt.

13.46 Uhr: Hörwick grätscht rein, sagt, dass der OSC Lille rund 1.000 Karten zurückgeschickt hat. Glauben wohl nicht mehr an ihre Chance, die Franzosen. Karten über die üblichen Kanäle.

13.47 Uhr: Frage nach der Motivation, gibt es eine 5:0-Trotzreaktion? Ja, was soll er denn sagen, der Coach? Er sagt: "Wir sind motiviert, keine Sorge." Abgebügelt.

13.48 Uhr: Nochmal ne Frage nach dem aktuellen Kader der Lauterer? Heynckes: "Sie haben eine ausgeglichene Mannschaft." Namen? Nö.

13.48 Uhr: Übrigens: Es ist das achte Pokalduell der beiden. Die Bilanz aus Sicht der Bayern: Sieben Spiele, sechs Siege. Nur 1980 musste man sich den Roten Teufeln in der dritten Runde geschlagen geben (1:2).

13.49 Uhr: Ist Ribéry unersetzbar? "ich schätze ihn sehr, das wissen Sie doch. Ich hoffe, dass er morgen spielen kann." Klar doch!

13.50 Uhr: Abschließende Fragen? Nein. Doch!

13.50 Uhr: Was ist mit Daniel van Buyten? Hey: "Schade, dass er so lange ausfällt. Er kann sprinten, aber in Zweikämpfen hat er leichte Schmerzen, das muss er auskurieren. Dann kann er hoffentlich bald wieder ins Aufgebot." Zur Info: DvB hat eine Rippenstauchung. Gute Besserung! Und immer auf dem Rücken schlafen! Hey beruhigt: "Er kommt wieder."

13.54 Uhr:: Aus is. Damit ist die Pressekonferenz vorbei. Danke fürs Mitlesen!

13.55 Uhr: Jetzt mal was trinken und raus aus der Reportersauna. Adios!

 

2 Kommentare