Gefährliche Körperverletzung in der S6 Laute Musik in der S-Bahn: Frau verprügelt 17-Jährige

Die 17-Jährige wurde in Eglharting brutal verprügelt. Foto: Bundespolizist

Eine Jugendliche fühlt sich von lauter Handy-Musik in der S-Bahn gestört. Als sie die musikhörende Frau darauf anspricht, rastet diese aus und verprügelt die 17-Jährige.

München/Eglharting - Laute Musik dröhnte am Montagabend in der S6 Richtung Ebersberg aus dem Handy einer bislang unbekannten Frau. Eine junge Frau (17) fühlte sich davon gestört und ergriff die Initiative. Doch das wurde ihr zum Verhängnis: Als sie die Musikhörerin darauf aufmerksam machte, dass die anderen Fahrgäste durch die laute Musik belästigt würden, rastete die Unbekannte aus.

Sie beleidigte die Jugendliche und attackierte sie körperlich. Der 17-Jährigen wurde dabei ein Haarbüschel ausgerissen.

Mit dem Fuß ins Gesicht getreten

Sogar als die junge Frau aus Kirchseeon in Eglharting aus der S-Bahn ausstieg, ließ die Frau nicht von ihr ab. Sie verfolgte ihr Opfer und griff nochmal an. Als die 17-Jährige die Frau wegschubste, ging sie selbst zu Boden und wurde von der Unbekannten noch ins Gesicht getreten.

Die junge Frau erlitt dabei leichte Gesichtsverletzungen. Laut Zeugenaussagen soll sich die Unbekannte in Begleitung einer männlichen Person befunden haben, die zu schlichten versucht haben soll.

Die Bundespolizei hat Ermittlungen wegen Gefährlicher Körperverletzung, Beleidigung und Sachbeschädigung eingeleitet; wertet dazu auch die Videoaufzeichnung der S-Bahn aus.


Täterbeschreibung: 

Die Gesuchte sprach deutsch mit Akzent. Sie könnte osteuropäischer, ggfs. rumänischer Herkunft sein.

Die Frau trug:

- eine weiße Wollmütze

- eine schwarze Hose mit ober- und unterhalb des Knies quer verlaufenden Reißverschlüssen

- eine dunkle, ggfs. bräunliche Jacke mit Fellkragen

- zudem hatte sie eine Edeka-Einkaufstüte bei sich.

Lesen Sie hier: Betrunkener (30) reckt Polizisten seinen Penis entgegen

Die AZ-App für Android und iOS

Android-App jetzt herunterladen iOS-App jetzt herunterladen!

 

6 Kommentare

Kommentieren

  1. null