gAZtro Kastaniengarten: Wo die Löwen feiern gehen

Der Neue hinter dem Tresen: Mustafa Özdemir hat die Kastanienklause übernommen – und in Kastaniengarten umbenannt. Foto: min

Der Kastaniengarten in Giesing ist nicht nur im Sommer schön. Gerade prasselt hier ein Feuer.

Bevor die Löwen spielen, ist es in der Kastanienklause voll wie in der U-Bahn zur Rushhour, erzählt Wirt Mustafa Özdemir (38). Kastanienklause heißt die kleine Kneipe mit dem schönen Biergarten beim Sechzgerstadion aber gar nicht mehr, sondern Kastaniengarten.

Der Garten hat wegen des Winters aber noch nicht geöffnet. Dafür prasselt heimelig ein Ofen in der Boazn, die trotz zweier Spielautomaten und Glitzerdeko mit dem Feuer so gar nicht mehr boazig scheint.

Mustafa serviert türkischen Tee und erzählt, wie er vor 18 Jahren nach Giesing kam und einige Einheimische Probleme mit ihm hatten. Nicht etwa, weil er Türke ist, sondern Schwabe, ein Ulmer. Mittlerweile hat er sich das Schwäbische jedoch abgewöhnt und ist ganz Giesinger: bodenständig, freundlich, aber nicht anbiedernd - und irgendwie im Herzen ein Löwe. "Mit Fußball hab ich's nicht so, aber ich fiebere mit, wenn die Sechzger spielen", sagt Mustafa.

Vor Weihnachten hat er den Kastaniengarten übernommen. Ein neuer Fußboden, neue Bänke, Tische und der Ofen. "Jetzt muss erstmal was reinkommen, bevor ich investiere", sagt Mustafa.

Das heißt, dass die Löwen noch ein paar Mal spielen müssen. Denn vor und nach dem Fußball ist in der kleinen Kneipe Halligalli. "Sonst stehen die Leute nicht Schlange vor dem Laden, wenn ich aufschließe", sagt Mustafa. Und erklärt seine Öffnungszeiten: Irgendwann zwischen 14 und 17 Uhr geht's los. Zugesperrt wird erst, wenn der letzte Gast wieder gegangen ist.

Das Helle von Spaten kostet 3,30 Euro und auf der Karte steht noch ein "Neger" (3,30 Euro), also Weißbier mit Cola. Die üblichen Schnäpse - falls es was zu feiern oder Löwenkummer zu ertränken gibt - kosten zwischen 2,80 und 3,20 Euro.

Noch gibt's kein Essen im Kastaniengarten, aber Kleinigkeiten will Mustafa bald anbieten: Leberkassemmel, Wurstsalat und im Sommer will er im Garten grillen.

Im Biergarten war's sowieso schon immer hübsch - und es soll noch hübscher werden: Eine Lounge soll's bald geben, Grillpartys und natürlich die große Sause, wenn die Löwen spielen.

Martin-Luther-Straße 11, täglich geöffnet

Die AZ-App für Android und iOS

Android-App jetzt herunterladen iOS-App jetzt herunterladen!

 

4 Kommentare

Kommentieren

  1. null