Gaudi-Event im Sweet Freibier & Schlagerliebe: Der neue Party-Mittwoch in München

Am Mittwoch (2. August) findet zum ersten Mal "Schlagerliebe" im Sweet statt. Foto: dpa

Keine Lust mehr auf House, Hip Hop, R’nB oder Electro? In München startet ab Mittwoch eine neue Eventreihe, die mit deutscher Musik ein junges Publikum anziehen will – in der ersten Stunde gibt’s sogar Freibier.

"Wir sind auf einen Ansturm vorbereitet. Der Club hat Platz für über 1.000 Menschen. Es wird San Miguel vom Fass geben“, so Sweet-Bertreiber und Veranstalter Alexander Spierer zur AZ.

Nach dem "Heimatabend“ in den "3 Türmen“ vertraut der 42-Jährige jetzt auf das altbewährte Konzept und setzt auf den weiter anhaltenden Schlagertrend. "Die Zeit ist reif. Helene Fischer und Andreas Gabalier machen’s vor. Und in München läuft viel zu wenig deutsche Musik, dabei ist es doch die Stadt der Tracht.“

Deshalb sind Dirndl und Lederhosen nicht nur beim Opening ausdrücklich erwünscht. Eintritt in Tracht kostet 4 statt 8 Euro. Freibier gibt’s von 22 bis 23 Uhr, bis Mitternacht kosten alle Drinks nur 2 Euro. Danach kostet das Bier 3,50 Euro.

Und welches Publikum soll der neue Schlager-Mittwoch im Sweet am Maximiliansplatz anziehen? "Es gibt keine vergleichbare Münchner Partyreihe, deshalb sind alle Fans der NDW, von Austria-Pop, Schlager und deutschem Rock/Pop herzlich willkommen“, so Spierer. Einheizen werden DJ Staub Sepp, DJ Daddy Cool und DJ Hyni.

Doch ein Klischee will Clubbetreiber Spierer nicht bedienen: "Es wird kein Eimer- oder Komasaufen wie am Ballermann geben und dementsprechend spielen wir auch keine billige Malle-Musik. Stattdessen laufen Marianne Rosenberg, Udo Jürgens, Spider Murphy Gang, Nicky, Rainhard Fendrich, Sportfreunde Stiller, Silbermond, Fanta4, Tote Hosen, Max Giesinger oder Cro.“


Schlagerliebe im Club Sweet in der Maximilianstraße, ab 2. August jeden Mittwoch um 22 Uhr, Eintritt 8 Euro (in Tracht 4 Euro).

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null