Garmisch-Partenkirchen 80-Meter-Abhang in Garmisch: Skifahrer tot!

Ein Skiunfall (Symbolbild) Foto: dapd

Ein 23-Jähriger fährt in Garmisch-Partenkirchen getrennt von seiner Gruppe abseits der Piste. Der Skifahrer stürzt einen 80 Meter tiefen Felsabhang hinab.

 

Garmisch-Partenkirchen – Ein 23-Jähriger ist bei einem Skiunfall in Garmisch-Partenkirchen ums Leben gekommen. Wie das Landeskriminalamt in München am Donnerstag mitteilte, hatte sich der Skifahrer am Mittwochnachmittag von seiner Gruppe getrennt und war abseits der Piste gefahren.

Bei einem 80 Meter tiefen Felsabhang stürzte der junge Mann schwer. Stunden später wurde er gefunden. Rettungskräfte versuchten noch, ihn zu reanimieren. Der 23-Jährige starb jedoch noch an der Unfallstelle.

 

3 Kommentare