Gamer-Poetry-Slam Daddler-Anekdoten im Museum

Special Guest beim Gamer-Slam: Mháire Stritter. Foto: privat

Sieben der besten Slam-Poeten Münchens, gestählt durch eine Vielzahl von Dichterschlachten, wenden sich nun einem ganz neuen Thema zu: Computerspiele.

 

Beim Gamer-Poetry-Slam im Ägyptischen Museum outen sie sich wortgewaltig als leidenschaftliche Daddler, verraten ihre FIFA-Highscores, schwelgen in Kindheitserinnerungen mit ihrem Gameboy oder betrachten das Computerspiel ganz generell als Metapher für das Leben.

Mit ihren Geschichten, Gedichten, Spoken-Word- oder Rap-Texten versuchen sie, das Publikum für sich zu gewinnen.

Ägyptisches Museum, Gabelsbergerstraße 35, % 28 92 76 30, Beginn: 20 Uhr

 

0 Kommentare