Gala 2014 Ein Bambi für Michael Schumacher?

Michael Schumacher bei einem Formel-1-Rennen im Jahr 2012 Foto: ddp images

Nach seinem Skiunfall hat Michael Schumacher den Weg zurück in die Öffentlichkeit noch nicht angetreten - wenn aber am Donnerstagabend der Fernsehpreis Bambi verliehen wird, wird Schumi dennoch Thema sein. Denn der Formel-1-Held soll laut "Bild" in Abwesenheit mit dem "Millennium-Bambi" geehrt werden.

 

Die Jury des Bambi hat sich offenbar eine kleine, aufbauende Geste für den vor bald einem Jahr schwer verunglückten Michael Schumacher (45) ausgedacht: Denn der Formel-1-Held soll am Donnerstagabend mit dem "Millennium-Bambi" ausgezeichnet werden - so schreibt es zumindest "bild.de". Die Laudatio soll dem Bericht zufolge mit dem amtierenden Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel (27) ein Freund und früherer sportlicher Konkurrent Schumachers halten.

Allerdings werde Schumacher den Preis nicht selbst entgegennehmen. Diese Aufgabe sollen "Bild"-Informationen zufolge Schumis Managerin Sabine Kehm und sein früherer Teamchef Ross Brawn (59) stellvertretend übernehmen. Die Verleihung des Ehrenpreises sei von der Jury aber nicht als Ehrung für den "Patienten" Schumacher vorgesehen, sondern als Würdigung der Leistungen des siebenfachen Formel-1-Weltmeisters, hieß es weiter. Heute vor 20 Jahren hatte Schumacher den seinen ersten WM-Titel errungen.

Schumacher war am 29. Dezember 2013 beim Skifahren in den französischen Alpen schwer verunglückt. Dabei hatte er ein schweres Schädel-Hirntrauma erlitten. Nach Monaten im künstlichen Koma befindet sich Schumacher mittlerweile aber wieder zu Hause am Genfer See. Aktuelle Informationen zu seinem Gesundheitszustand gibt es nicht.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading