Gaffer auf Gegenfahrbahn Aschheim: Vier Verletzte bei Unfall mit Geldtransporter auf A99

 Foto: Thomas Gaulke

Auf der A99 bei Aschheim kam es am Dienstag zu einem Unfall mit vier Fahzeugen, darunter auch ein gepanzerter Geldtransporter. Vier Menschen wurden verletzt. Der Inhalt des Transporters wurde umgeladen.

 

Aschheim - Bei einem Unfall mit einem Geldtransporter am Vormittag auf der A99 bei Aschheim wurden vier Menschen verletzt.

Insgesamt vier Fahrzeuge waren an der Kollision beteiligt. Am schlimmten traf es einen Honda Jazz. Der Kleinwagen, in dem eine Mutter mit ihren drei Kindern fuhr, wurde zwischen den anderen Fahrzeugen eingeklemmt, darunter auch der schwere, weil gepanzerte Geldtransporter.

Zur schonenden Rettung eines der Kinder aus dem Fond des Wracks musste die Feuerwehr einen Rettungsspreizer einsetzen. Anschließend wurde es mit einem Rettungshubschrauber in eine Krankenhaus geflogen. Während der Rettungsarbeiten mußte die Autobahn in Richtung Salzburg komplett gesperrt werden. Es bildete sich ein Rückstau von mehr als sieben Kilometern.

Und auch auf der Gegenspur staute es sich, weil mal wieder Gaffer anhielten um Fotos zu machen.

Der Geldtransporter wurde abgeschleppt, die Ladung in eine Ersatzfahrzeug umgeladen. Gefahr, dass der Inhalt verloren gehen könnte, bestand nicht.

 

5 Kommentare