Fußgänger beim Vorbeigehen gestreift Zehn Meter hoher Baum stürzt auf Schwabinger Straße

, aktualisiert am 16.06.2016 - 17:36 Uhr
Dieser Baum vor dem Haus Clemensstraße 1 wurde entwurzelt und beschädigte Autos. Foto: Petra Schramek

Der 49-jährige Münchner hat Glück, dass er mit einem Schock davongekommt. Als er die Schwabinger Clemensstraße entlaungläuft, fällt direkt neben ihm ein über zehn Meter hoher Baum auf den Weg.

 

Schwabing - Zwischen zehn und zwölf Meter war der Laubbaum hoch, der am Mittwoch vor einem Anwesen in der Clemensstraße in Schwabing umstürzte. Der mächtige Baum, dessen Stamm in Bodennähe einen Durchmesser von 50 bis 60 cm hatte, fiel quer über die Straße.

Das Unglück ging verhätlnismäßig glimpflich aus, bedenkt man, dass in diesem Moment ein Passant die Straße entlanglief. Die Äste des hohen Baums streiften den 49-jährigen Münchner. Doch er blieb glücklicherweise unverletzt. Er erlitt lediglich einen Schock.

Der Baum krachte auf zwei am Straßenrand geparkte Autos. Der Schaden an den Fahrzeugen liegt ungefähr bei 6000 Euro. Fraglich ist, warum der Baum umstürzte. Die Feuerwehr hat bislang keine Erklärung für das Unglück.

Die Einsatzkräfte zerkleinerten den Baum und transportierten die Einzelteile ab. Die Clemensstraße war für die Dauer der Arbeiten eine halbe Stunde gesperrt.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading