Fürstenfeldbruck Zwei Elfjährige von Jugendlichen sexuell belästigt

Die Welle an Trickdiebstählen reißt nicht ab. Foto: dpa (Symbolbild)

Ein Jugendlicher hat am Sonntag in Fürstenfeldbruck vor zwei Kindern die Hose heruntergelassen und die Elfjährigen körperlich bedrängt.

 

Fürstenfeldbruck - Ein elfjähriges Mädchen und ein gleichaltriger Junge wurden am Sonntag gegen 19 Uhr auf einem Spielplatz in Fürstenfeldbruck von Jugendlichen beleidigt und sexuell bedrängt. Einer der Jugendlichen zog sich vor den Kindern aus.

Die beiden Kinder waren an dem Wasserspielplatz am Niederbronnerweg und trafen dort auf eine 5-köpfige Gruppe von Jugendlichen. Einer der Jugendlichen drohte den beiden Schläge an, wenn sie ihr Geld nicht herausgeben würden. Die Kinder tatsächlich zu schlagen, trauten sich die Teenies allerdings nicht.

Stattdessen beleidigten die Jugendlichen die beiden Elfjährigen. Ein etwa 17 Jahre alter Jugendlicher ging mit herunter gelassener Hose in eindeutiger Haltung auf die Kinder zu. Die beiden konnten schließlich flüchten, obwohl der Täter sie auch körperlich bedrängte und beide kurz festhielt.

Die jugendlichen Täter werden wie folgt beschrieben: 

1. Täter: männlich, ca. 16 Jahre alt, kurz geschnittene dunkelbraune Haare, Piercing im rechten Nasenloch

2. Täter: männlich, ca. 16-17 Jahre alt, 180 cm groß, schlank, sportliche Statur, schwarze hochgestylte Haare, bekleidet mit T-Shirt und schwarzer kurzer Sporthose auf der die Zahl „17“ aufgedruckt war

Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck führt die Ermittlungen wegen sexuellen Mißbrauchs von Kindern und bittet um sachdienliche Hinweise zur Identifizierung der beiden Täter. Entsprechende Hinweise werden unter der Telefonnummer 08141/612-0 entgegen genommen.

 

0 Kommentare