Für den guten Zweck Jennifer Aniston führt Regie

Jennifer Aniston (42), die zuletzt mit Adam Sandler für die romantische Komödie "Meine erfundene Frau" vor der Kamera stand, wechselt die Seiten. Die Schauspielerin wird bei einem Kurzfilm zur Aufklärung über Brustkrebs Regie führen.

 

Los Angeles - "Wir wollen mit diesen Filmen Menschen bewegen und denen, die an Brustkrebs leiden, die Kraft geben, diese Herausforderung mutig zu meistern", teilte Aniston dem Internetdienst "Usmagazine.com" über das Projekt mit. Für fünf geplante Filme im Rahmen von "Project Five" konnte der TV-Sender Lifetime neben Aniston auch Alicia Keys, Demi Moore und Patty Jenkins als Regisseurinnen gewinnen.

2006 hatte Aniston mit "Room 10" ihren ersten Kurzfilm inszeniert. Der Streifen mit Robin Wright und Kris Kristofferson handelte von einer Nacht auf einer Unfallstation im Krankenhaus. Der Film entstand im Rahmen des Projekts "Glamour Reel Moments", das Frauen die Gelegenheit zum Regieführen gibt.

 

0 Kommentare