Für Android und iOS Cortana: Microsoft greift Apple und Google an

Will Apple und Google Konkurrenz machen: die Spracherkennung Cortana von Microsoft Foto: Microsoft

Microsoft geht in den Angriffsmodus über: Glaubt man übereinstimmenden Medienberichten, soll der Sprachassistent Cortana noch in diesem Jahr für Android- und iOS-Systeme zur Verfügung gestellt werden. Der Trumpf im Ärmel könnte dabei das "Projekt Einstein" sein.

 

Los Angeles - Ist der Sprachassistent Cortana aus dem Hause Microsoft die größte Waffe im hart umkämpften Markt der mobilen Betriebssysteme? Glaubt man übereinstimmenden Medienberichten, so plant der Software-Gigant nun eine eigene App für sein System für Android- und iOS-Geräte und will damit den beiden Giganten Apple und Google gewaltig Konkurrenz machen.

Der vielleicht größte Trumpf der US-Amerikaner könnte hierbei das "Projekt Einstein" sein, eine künstliche Intelligenz, die demnächst in Cortana implementiert werden soll. Demnach sollen unter anderem E-Mails analysiert und verstanden werden, und somit dem User künftig die Handhabung seines Smartphones oder Tablets noch mehr erleichtert werden.

Derzeit ist Cortana, ähnlich wie Siri für Apple-Nutzer, nur für Handys mit Windows Phone 8.1-Systemen nutzbar. Dies soll sich aber noch in diesem Jahr ändern. Dann geht Microsoft einen ähnlichen Weg wie Rivale Google, dessen Google Now teilweise auch anderen Plattformen zugänglich gemacht wurde.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading