Fünf Verletzte Mit Papis BMW X6: 18-Jähriger baut Horror-Unfall

Dickschiff: Mit einem BMW X6 des Vaters hat ein 18-Jähriger einen heftigen Unfall gebaut (Symbolbild) Foto: dpa

Ein 18-Jähriger kommt mit dem dicken SUV des Vaters von der Straße ab. Alle fünf Insassen (15 bis 17 Jahre) werden verletzt. Einer ist nicht angeschnallt!

 

Lappersdorf - Schlimmer Unfall am Samstagabend:  Ein 18-Jähriger fährt mit dem BMW X6 seines Vaters die Kreisstraße R 18 von Pielmühle in Richtung Lappersdorf. In dem Fahrzeug sitzen noch vier weitere Jugendliche im Alter zwischen 15 und 17 Jahren. "Nach den bisherigen Ermittlungen kam der BMW, vermutlich aufgrund zu hoher Geschwindigkeit, kurz vor Lappersdorf, in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und landete in einem Grünbereich zwischen der Kreisstraße und dem Lappersdorfer Kreisel", berichtet die Polizei. Auf diesem Straßenabschnitt ist die Geschwindigkeit auf 70 km/h beschränkt.

Bei dem Aufprall touchierte das Fahrzeug mehrere Bäume, die teilweise entwurzelt oder abgerissen wurden. Ein Mitfahrer wurde in dem Fahrzeug eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt. Einsatzkräfte der FFW Lappersdorf musssten ihn mit der Rettungsschere aus dem Fahrzeugwrack bergen. Das Fatale daran: Der BMW X6 ist nur für 4 Personen zugelassen, sodass auch nur für 4 Personen Sicherheitsgurte vorhanden waren.

Zur Klärung des genauen Unfallhergangs wurde durch die Staatsanwaltschaft Regensburg ein Sachverständiger beauftragt. Nach ersten Erkenntissen des Gutachters dürfte es sich bei der lebensgefährlich verletzten Person um denjenigen handeln, der ohne Sicherheitsgurt mittig auf der Rücksitzbank saß. Bei dem Unfallfahrer ergaben sich keine Hinweise auf Alkoholgenuss. Die 5 verletzten Personen wurden in verschiedene Regensburger Krankenhäuser verbracht.

Bilanz des Unfalls: 1 Person lebensgefährlich verletzt, 1 Person schwer verletzt und drei Personen leichtverletzt. An dem BMW entstand Totalschaden in Höhe von ca. 70.000EUR.

 

0 Kommentare