Fünf stylische Highlights der Bundeskanzlerin Angela Merkel wird 60 - Ein modischer Rückblick

Sie ist die deutsche Bundeskanzlerin und wohl einflussreichste Frau Europas - heute wird Angela Merkel 60 Jahre alt. Nicht nur von ihrer Politik und ihren Ansichten hat sie viele Menschen überzeugen können. Auch in Sachen Styling hat sich bei der früher als "unmodisch" geltenden Kanzlerin einiges getan.

 

Herzlichen Glückwunsch, Angela Merkel! Die deutsche Bundeskanzlerin wird heute 60 Jahre alt. Zu diesem runden Geburtstag kann sie auf eine steile politische Karriere zurückblicken: Merkel ist die erste Frau, die das Amt des Bundeskanzlers bekleidet; die CDU-Politikerin ist bereits in der dritten Amtszeit Regierungschefin und gilt als mächtigste Frau Europas. Es gibt viele Seiten ihres Politiker-Daseins, die man genauer unter die Lupe nehmen könnte, doch ihr Mode-Stil gehört wohl für die meisten nicht dazu. Dabei hat Merkel auch hier eine beachtliche Entwicklung durchgemacht.

Den WM-Sieg in der Tasche...

Merkel posiert mit den DFB-Spielern nach dem Sieg in Rio Foto:Twitter/Steffen Seibert

...hatte die DFB-Elf nach dem Tor von Mario Götze (22) im Finale in Rio de Janeiro am vergangenen Sonntag. Und auch Merkel nahm dieses Sprichwort ziemlich ernst. Im Stadion erschien sie mit einer ausgefallenen Deutschland-Tasche. Die sah aus wie ein schwarz-rot-goldener Fußball mit Henkel. Regierungssprecher Steffen Seibert (54) erklärte auf seinem Twitter-Account, die Bundeskanzlerin habe das trendige Accessoire in Rio geschenkt bekommen. Medien und Fans feierten "It-Girl" Merkel für die witzige "Schlandtasche", die sogar einen eigenen Twitter-Account hat.

Viele, viele bunte Blazer!

Merkel mag kräftige Farben Foto:ddp images

Das Lieblings-Kleidungsstück der Kanzlerin ist und bleibt der Blazer - in unzähligen Formen und Farben. Bis auf wenige Ausnahmen kann man sich darauf verlassen, dass die Kanzlerin ihn trägt. "Merkel und ihr Blazer" - das Kleidungsstück ist zu ihrem Markenzeichen geworden. Die Schnitte sind zwar weder besonders ausgefallen noch figurbetont, dennoch fällt Merkel mit ihren stets bunten Blazern auf und zeigt, dass sie sich mittlerweile durchaus mit Modefragen beschäftigt. Von Grün über Gelb bis Rot - Merkel hat sie alle!

Merkel lässt tief blicken

Merkel zeigt manchmal auch Dekolleté Foto:ddp images

Zu großen Anlässen lässt die Kanzlerin den Blazer aber auch mal im Schrank. Im April 2008 überraschte sie bei der Eröffnungsfeier der neuen Oper in Oslo mit einem eleganten Abendkleid, das tief blicken ließ. Zum dunklen Dress kombinierte sie ein türkis-farbenes Jäckchen und gleichfarbige Schuhe. Lediglich eine zarte Perlenkette versuchte, die Blicke der Gäste etwas nach oben zu lenken. Obwohl das Outfit gewagt und ungewöhnlich war, wirkte es weder billig noch unpassend. Ein bisschen Dekolleté zeigte Merkel bereits 2008 und 2012 bei den Wagner-Festspielen in Bayreuth: Sie trug zweimal ein blaues, langes Satin-Kleid, figurbetont und mit etwas dezenterem Ausschnitt.

Deutschland um den Hals

Merkel und Peer Steinbrück beim TV-Duell Foto:Twitter/Steffen Seibert

Oftmals bekommen kleine Details mehr Aufmerksamkeit als das, was eigentlich im Mittelpunkt stehen sollte: die Politik. So war es auch im September 2013, als Merkel im TV-Duell zur Bundestagswahl gegen SPD-Spitzenkandidat Peer Steinbrück (67) antrat. Sie trug ihre viel "umtwitterte" Deutschlandkette. Bei dem vermeintlich patriotischen Accessoire handelt es sich um ein Unikat aus dem rheinland-pfälzischen Idar-Oberstein, das die Bundeskanzlerin wohl schon vor Jahren gekauft hatte. Einziges Problem: Die Perlen waren gar nicht wie die deutsche Flagge angeordnet, sondern wie die belgische. Das Accessoire erfreute sich trotzdem größter Beliebtheit und bekam auch einen eigenen Twitter-Account.

Vom "Regierungshelm" zur schicken Frisur

Über Merkels Frisur wird viel geredet Foto:ddp images

Für reichlich Gesprächsstoff sorgte schon zu Anfang von Merkels Karriere ihre Frisur, in Politiker-Kreisen auch "Regierungshelm" genannt. Zugegeben hatten die Haare der Kanzlerin vor ein paar Jahren noch die Form eines altbackenen Bobs mit Pony. Seit einiger Zeit hat die Politikerin aber offenbar einen neuen Berater: Sie trägt die Haare kürzer und voluminöser als früher. In den vergangenen Jahren wurde die Frisur kontinuierlich verbessert: Frisch, frech und jung - das ist Merkels neuer Look. Dafür war übrigens kein geringerer als Star-Frisör Udo Walz verantwortlich.

 

0 Kommentare